Güterwagen auf den Gleisen der MBB

05‑15 Schwelgutwagen
Infos Schwelgut ist ein Zwischenprodukt bei der Gewinnung verschiedener Stoffe aus dem Flugstaub, der bei der Verhüttung des Kupfererzes entsteht.
    "Der in den Gaswäschen der Rohhütten abgeschiedene Flugstaub wurde (...) entwässert und in einem Schwelprozeß der teilweisen Entfernung der Bitumenbestandteile unterzogen.

    Dieses als Schwelgut bezeichnete Material wurde in Kannen per Werksbahn auf die Bleihütte in Hettstedt transportiert."


    Zitat: Mansfelder Kupferspuren
Der Wagen wurde durch die IG Sonderfahrzeuge aufgearbeitet.
Die Bilder von diesen Arbeiten gibt es hier!

Die Probefahrt des Schwelgutwagens 05-15 fand am 18.08.2011 statt.

Link Bimmelbahn-Forum • Transfer von Mansfeldwagen • Franz-Zeitz

In diesem Beitrag sind folgende Wagen zu sehen:
• Zittau: MBB-Nummer nicht bekannt

Merkblatt
Fotos
bis 2011

Fotos & Diashow    Version 2024 

    Hinweis: Seit dem Inkrafttreten der DSGVO können wir nur noch Bilddokumente mit identifizierbaren Personen veröffentlichen, bei denen der Foto- bzw. Videograf deren Zustimmung erbeten hat.
    Sollten sie ihre Zustimmung widerrufen wollen, dann bitte per Mail an: homepage@bergwerksbahn.de


 
2019

TOP

07.06.2019

    So nah wie irgend möglich am Vorbild! Seine Schwelgutwagen sind jetzt stilecht mit Behältern beladen. Diese entstanden mit Hilfe des 3D-Druckes.

    Das vierte Bild zeigt hinter der Lok einen zum Plattenwagen umgebauten Schwelgutwagen und dahinter das Original mit den Schwelgutbehältern.


4 Fotos