back Der Museumsbahnbetrieb darf wieder anlaufen
Wir werden jetzt den Museumsbahnbetrieb langsam, vorerst nur mit Diesellok und mit den geforderten Schutzmaßnahmen (1,5 m Mindestabstand, Desinfektion, Mundschutz, Aufnahme der Adressdaten usw.) wieder hochfahren. Der erste Fahrtag wird der Himmelsfahrtstag sein.

Allerdings dürfen wir noch keine Getränke- und Imbissversorgung anbieten, Rucksackverpflegung wird bei Bedarf empfohlen.

Um die Mindestabstandsregeln einzuhalten, darf eine bestimmte Auslastung pro Wagen nicht überschritten werden, es ist daher bis auf Weiteres bei allen Fahrten eine Reservierung erwünscht, um sicherzugehen, niemanden wieder wegschicken zu müssen.

Am Bahnhof wird es eine Einlasskontrolle geben, damit im Gebäude und am Fahrkartenschalter an welche ausschließlichen Fahrkarten erworben werden können, max. 5 Personen aufeinandertreffen.

So werden am Himmelfahrtstag zwei Fahrten stattfinden, so um 10:00 Uhr der „Glück-Auf-Zug“ inkl. kleiner musealer Altbergbauwanderung durch das Burgörner Revier und Besuch des Mansfeld-Museums in 5er Gruppen und 14:45 Uhr der Regelzug mit der Option einer Haldenbesteigung am Zirkelschacht auf der Rückfahrt, unter gleichen Bedingungen.

Wir würden uns sehr über zahlreiche Fahrgäste freuen, Personen mit grippeähnlichen Symptomen dürfen jedoch nicht befördert werden. Bitte bleiben sie in diesen Fällen zu Hause.

Neu in diesem Jahr ist außerdem, dass der Regelzug am Samstag jeweils schon 14:45 Uhr in Benndorf abfährt, damit soll eine bessere Vertaktung mit dem ÖPNV gewährleistet werden.

Reservierung und weitere Infos unter:
mansfelder@bergwerksbahn.de; www.bergwerksbahn.de
Tel. 034772 27640 (Zu unseren Bürozeiten Mo.-Fr. von 07:00 bis 14:00 Uhr)